oben

lognicolai

logbee

logkoel

logkunt

logpfarr

a_schl5

Gemeinde

a_schl2

Kirchenmusik

a_schl3

Kinder- und Jugendarbeit

a_schl1

Termine

a_schl4

Kirchengebäude

 

 30. Dienstjubiläum

bild_18_02_08Mit dem Neujahrstag des Jahres 1988 begann Martina Jeromin ihren Dienst als Gemeindehelferin in der Evangelischen Kirchengemeinde. Damals, vor dreißig Jahren, trat die Katechetin Gisela Jutta Lück ihren Ruhestand an. An Ruhestand denkt Martina Jeromin nur selten. Bei der Arbeit mit gut 100 Kindern in den Nicoläuse- und Mutter-Kind-Gruppen hält sie die Fäden fest in der Hand und ist dabei immer noch recht locker drauf. Nicht nur die Kinder und die Kirchenältesten danken es ihr. Im Neujahrsgottesdienst in Behrenhoff war dazu die offizielle Gelegenheit.

bild_18_02_07

In den Familiengottesdiensten zum Schuljahresabschluss wirkten Marionetten so lebendig wie die Bäume. Mit Luftballonblumen tanzten Nicoläuse unter einer riesigen Sonne. Und in das Riesenrübchen hätte man reinbeißen mögen. Martina Jeromins Ideenreichtum bei der Gestaltung von Kostünen und Bühnenbildern scheint auch nach 30 Jahren noch unerschöpflich. Auch deshalb kommen die Kinder gern zu den von ihr gestalteten Angeboten unserer Kirchengemeinde. Ca. 100 sind es in diesen Tagen.

Zum Neujahrsgottesdienst nach Behrenhoff kamen viele Kirchenälteste, Mütter aus den Krabbelgruppen und andere Gemeindeglieder und Mitarbeite-rinnen um für alle Unermüdlichkeit und Herzlichkeit in ihrer Arbeit zu danken.

bild_18_02_06
Dieses für beide Akteurinnen nicht alltägli-che Händeschütteln liegt auch schon wieder 20 Monate zurück.
 

Arbeitstreffen

bild_18_02_04

Zum sechsten Mal kamen auf Einladung von Dr. M. Schirren (Dezernent im Landesamt für Kultur und Denkmalpflege M-V) mehr als fünfzig ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger und Freunde der Archäologie aus dem Landkreis zu einem Arbeitstreffen ins Gützkower Pfarrhaus. Sie hatten ihr Fundmaterial zur Übergabe an das Landesamt mitgebracht.

bild_18_02_03

Dr. M. Schirren gab einen Überblick zu Maßnahmen des Landesamtes und ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger im Jahr 2017. Und berichtete über bemerkenswerte und seltene Funde. In Gützkow gab es davon sehr bedeutende. T. Marlow aus Gützkow hatte im letzten Jahr ganz besonderes Glück bei der Suche. Er fand römische Gold- und Kupfermünzen aus der Zeit der Völkerwanderung.

bild_18_02_02

 

Höhepunkte 2018

Die Liste der Höhepunkte diesem Jahr ist noch nicht abgeschlossen. Doch darf man sich schon einige Feste, Konzerte und Feiern im Kalender vormerken. Zum Beispiel der Platt-deutsche Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt am 10.05., die Konfir-mation am Pfingstsonntag (20.5.), der Familiengottesdienst zum Schuljahresabschluss am 1.7., die Jubelkonfirmation am 2.9., das Erntedankfest am 30.9., das Martinsfest am Freitag, 9.11., und den Hubertusgottesdienst am Sonntag, den11. November.
Neben dem traditionellen Termin für das Weihnachtskonzert am 2. Weihnachtstag stehen folgenden Konzerttermine fest:

30.6.: Mittsommerabend (Gützkow)

1.7.: Mittsommerkonzert (Gützkow)

15.7.: Orgel & Gesang (Gützkow)

21.7.: Gitarre & Flöten (Behrenhoff)

6.8., Harfe & Gesang (Gützkow)

Im Kirchenboten erscheinen rechtzeitig genauere Informationen zu den o.g. Veranstaltungen und zu denen, die noch hinzukommen werden..

 

Einladung Singkreis
Eingeladen sind alle Leute, die das Singen in einer Gruppe gern einmal ausprobieren wollen und noch keine Chorsänger-Erfahrung haben. Den einen oder anderen Liedwunsch können wir zusammen singen. Die Entspannung für den Körper soll ein wichtiger Schwerpunkt sein, mit dem der Entfaltung der eigenen Stimme Raum gegeben werden soll.
Das erste Treffen soll am Montag den 26. September von 19.30 bis 20.15 im evangelischen Gemeindehaus in Gützkow sein und dann 14tägig stattfinden. Leitung: Kantor Patrick Uhlig
 

Kronenglöckchen
Eine Gützkower Glocke trägt die Auf- schrift: „Suchet der Stadt Bestes…“ Gleiches steht auf 100 Kronenglöck-chen zum 888. Stadt- und Kirchen-jubiläum. Ab sofort kann man sie für 20,-€/Stk im Pfarrhaus erwerben. Die restlichen Glöckchen werden am Sa, den 18.16. im Rahmen des Stadtfestes auf der „See-Meile“  verkauft.

 

a_schl

Impressum