oben

lognicolai

logbee

logkoel

logkunt

logpfarr

a_schl5

Gemeinde

a_schl2

Kirchenmusik

a_schl3

Kinder- und Jugendarbeit

a_schl1

Termine

a_schl4

Kirchengebäude

 



Eine lange Geschichte…

bild_19_06_01
 … dokumentierte Janin Zorn während der Vorarbeiten für das Gebäude für eine Seniorenwohngemeinschaft in der Kirchstr.18-19, das die Diakonie-Sozialstation bauen lässt. Ihr Kollege Thomas Hoche ist mit Gützkower Geschichte vertraut. Bei den Grabungen auf dem Kirchplatz, dem Dänholm und im Pfarrhaus zu Anfang des Jahrtausends war er dabei. Um zu verstehen, was der Boden preisgibt, muss man ein geschultes und geübtes Auge und Leidenschaft haben. Wer das nicht hat, sieht eine graue Tonscherbe. Fachleute erkennen das Artefakt aus der frühen Steinzeit vor ca. 5.000 Jahren.
bild_19_06_02
Ein Sporn aus dem Mittelalter gehörte zu den Funden.
Nein, ein Goldschatz wurde nicht gefunden. Auch nicht das Schild mit den Öffnungszeiten des irgendwo hier in der Nähe vermuteten Swantewit-Tempels aus der Slawenzeit. Aber viele kleine Funde, meist äußerst unscheinbare  Bruchstücke, wurden zu Boten längst vergangener Zeiten: 5000 Jahre alte Tonscherben aus dem Neolithikum, 1000 Jahre alte Funde aus der Slawenzeit. Reste von befestigten Straßen und Gebäudereste aus dem Mittelalter. Spuren von 18 Begräbnissen vom ehemaligen Friedhof, sowie eine Fuß-bodenheißluftheizung aus dem 14.Jhd.
bild_19_06_03
 P.Metzler lässt sich von T.Hoche die Funktions-weise der Heißluftheizung erklären.

Familiengottesdienste

bild_19_06_05
Zum Schuljahresabschluss finden in diesem Jahr zwei Familiengottesdienste statt. Am Sonntag vor den Sommerferien, den 23. Juni um 10.30 Uhr, findet  in der St. Nicolai Kirche Gützkow ein Familiengottesdienst statt, den die Kinder der Nicoläuse-Gruppen zurzeit vorbereiten. Mit selbst gebastelten Marionetten-Puppen spielen sie eine kleine Geschichte. Danach wird zum Eis-Essen im Pfarrgarten eingeladen.
Die Nicoläuse der ersten Klassenstufe stärken sich im Gützkower Pfarrgarten mit Pasta vor der Vorbereitung des Familiengottesdienstes zum Schulabschluss.
Am Sonntag darauf gestaltet die Behrenhoffer Kindergruppe mit Vikar Mathias Witt um 14.00 Uhr in der Behrenhoffer Dorfkirche einen Familiengottsdienst. Anschließend wird zu einer sommerlichen Kaffeetafel eingeladen. Kuchenspenden sind herzlich erbeten.

 

Ein feste Burg…
bild_19_06_06

Die „Ritter“ der Konfigruppe SoKo 18-20
…war die Burg Landskron bei Janow keine hundert Jahre. Seit Jahrhunderten ist sie Ruine. Sie ist ein romantisches, verwunschenes Sinnbild für die ins Leere laufende Sehnsucht nach menschgemachter, ewiger Sicherheit. Wenn es in den Konfi-Stunden um Psalmen und Lieder um die darin zur Sprache kommenden Gottesbilder geht, ist die Burgruine Landskron ein Ausflugsziel. Nach Psalm 46 dichtete Martin Luther sein vielleicht bekanntestes Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“. Mit Blick auf Ewigkeit antwortet Landskron: „Ganz gewiss!“

 

Konfirmation 2019
Am diesjährigen Pfingstsonntag, den 9. Juni, werden in der Gützkower St. Nicolai-Kirche folgende Konfirmandinnen eingesegnet:

Maike Brackrogge
Feldstr. 5, Gützkow;

Mia-Patricia Bruse
Anklamer Str. 3, Lüssow;

Lotta Hörnschemeyer
Fichtenweg.1, Karlsburg;

Merle Lorenz
Gützkower Str.11, Vargatz; 

Natascha Ritzkowski
Heckenweg17a, Bandelin;

Maxi Wenke
Fr.-Ludwig-Jahn-Str.24, Gützkow;
 

Jubelkonfirmation
Erinnert sei noch einmal an die Jubelkonfirmation am  11.Sonntag nach Trinitatis dem 1. September. Die wollen  wir feiern mit allen Gemeindegliedern, die vor 50, 60, 65, 70, 75 oder 80 Jahren in Gützkow und Behrenhoff (oder woanders) eingesegnet wurden.
Die genaueren Informationen und die Anmeldeformulare werden an alle verschickt, die sich auf diese Information hin  im Pfarramt (Tel.: 038353-251) gemeldet haben, und die in den Gemeindelisten als Kirchenglieder ersichtlich und in den Konfirmationsregistern verzeichnet sind. Noch sind keine Einladungen verschickt worden. Weil einige Jubilare mittlerweile nicht mehr hier wohnen oder nicht mehr ihren Mädchennahmen tragen,  ist Pastor Jeromin dankbar für jede Hilfe von ehemaligen Konfirmandinnen oder Konfirmanden, die bei der Zusammenstellung der Einladungsliste und der Vorbereitung der Einladungen helfen könnten.

 

Baustart mit Untersuchungen
bild_19_04_06
Im August 2009 begann der Abbruch der Häuser Kirchstr. 18-19.
Fast zehn Jahre nach dem Abriss des alten Pfarrwitwenhauses in der Kirchstr. 18 und des Nachbarhauses begannen mit dem neuen Quartal an der gleichen Stelle die Vorarbeiten zum Neubau einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für Menschen mit erhöhtem Pflege- und Betreuungsbedarf. Zuerst werden bodendenkmal-pflegerische Untersuchungen auf dem Gelände durchgeführt. Dadurch werden weitere Erkenntnisbausteine zur Stadtgeschichte im Umfeld der Kirche hinzugefügt.
bild_19_04_07

Vikar auf Durchreise
Hallo, ich darf mich vorstellen: Mathias Witt mein Name. Ich bin Vikar und werde dieses Jahr bei Ihnen in der Kirchengemeinde Gützow meine Ausbildung abschließen, bevor es dann auf meine erste eigene Pfarrstelle geht. So werden Sie im Lauf der Zeit sicher an der einen oder anderen Stelle mit mir zu tun haben.
Ich bin 32 und mit Carla verheiratet. Sie arbeitet in Greifswald.
bild_19_03_05
Das Foto ist übrigens von unserer kirchlichen Hochzeit im Juli letzten Jahres.
Ich komme gebürtig aus Kiel in Schleswig-Holstein, bin aber bereits seit 2013 hier in Pommern unterwegs. Ich habe eine große Leidenschaft für's Kochen, Musik machen (Gitarre und Bass), für Outdoor und Pfadfinderei. Außerdem bin ich Mitglied in einem neuzeitlichen Ritterorden und bastle gerne an Computern.
Ich fühle mich hier sehr wohl bei Ihnen und freue mich schon darauf, Sie kennen zu lernen!

bild_19_02_01

Der zweite Monat des Jahres 2019 ist angebrochen.  Noch sind wir im Winter. Auf den Feldern ist Vegetationspause. Auf den Arbeitsfeldern unserer Kirchengemeinde nicht. Hier wachsen viele Pflanzen, manch mehrjährige, manch einjährige. Die Entwicklungs-stadien der Vorhaben unserer Kirchengemeinde sind unterschiedlich lang. Manches scheint ewig zu dauern. Anderes gelingt schneller. In diesem Jahr liegt wieder einiges an, mittlerweile Vertrautes aber auch einiges Neue.

Zum Beispiel dürfen wir uns auf einen neuen Vikar freuen, der unsere Gemeindearbeit bereichern wird. Er absolviert in unserer Gemeinde das letze Jahr seines Vikariats, das er in Gülzowshof bei Pastor Riedel begonnen hat.

bild_19_02_02
Seit langem gewünscht und geplant, beginnt voraussichtlich im März unter Bauherrenschaft der Diakonie-Sozialstation Peene gGmbH auf dem Grundstück Kirchstr. 18-19 der Bau eines neuen Hauses das hoffentlich ab dem nächsten Jahr eine Wohngemeinschaft für Menschen mit erhöhtem Pflegeaufwand beherbergen wird. Anfragen dazu beantworten gern die Mitarbeiterinnen der der Diakonie-Sozialstation Gützkow (Tel. 038353-214).

bild_19_02_03
Auch an der Gützkower Kirche muss dringend gebaut werden. Geplant ist für dieses Jahr die Mauerwerkssanierung im Außenbereich. Fördermittel im sechsstelligen Bereich sind beantragt, aber leider noch nicht bewilligt.
Im nächsten Jahr muss dann dringend der Innenputz saniert werden.

Konfirmation (Pfingstsonntag), Freiluftgottesdienst beim Seefest (So., 16.6.) Mittsommerabend und –konzert (22.+23.6.), Jubelkonfirmation (Sonntag, (.September), Familiengottesdienste, Hubertusgottesdienst (So.,10.11.), Martinsfest (Di.,12.11.) Adventsmarkt (1.Advent, So.,1.12.,) Krippenspiel (4. Advent, So.,22.12.): das sind die wiederkehrenden  Höhepunkte in diesem Kirchenjahr.
Über andere Höhepunkte informieren KIRCHENBOTE und Homepage.

 

 

 

 

 

 

a_schl

Impressum / Datenschutz