oben

lognicolai

logbee

logkoel

logkunt

logpfarr

 

 

Konfi-Stunden - Sonntags-Konfirmanden

 

 

 

Termine SoKo

SoKo 20-22
Sonntag, 17.10.2021 von 10.30 - 14.30 Uhr
Sonntag, 07.11.2021 von 10.30 - 14.30 Uhr

SoKo 21-23
Sonntag, 24.10.2021 von 10.30 - 14.30 Uhr
Sonntag, 21.11.2021 von 10.30 - 14.30 Uhr
 


SoKo-(„Re“)-Start
bild_21_10_01

Corona-bedingt war der Start in die Konfirmandenzeit im letzten Jahr denkbar beschwerlich und wenig einladend. Kurz nach dem Start war auch schon wieder Pause mit den monatlichen Treffen. Der Neustart für die SoKo 20-22 verlief mit einer vergrößerten Gruppe. Am Wahlsonntag wies ein Aufsteller auf die Wahlräume im Pfarrhaus hin.  Weil die Corona-bedingten Hygiene-Auflagen dort besser realisierbar waren, hatte die Kirchengemeinde die Räume für die Stimmabgabe zur Verfügung gestellt. Für die Konfis stand der Gemeindebus für eine Fahrt nach Barth ins dortige Bibelzentrum bereit. Es war eine sehr schöne und interessante Spätsommersonntagnachmittagsfahrt (33 Buchstaben ��).
Am Sonntag zwei Wochen davor, startete die neue SoKo 21-23 Gruppe in ihre Konfirmandenzeit. Zu der Gruppe haben sich sechs Jungs. Angemeldet. Im Gottesdienst wurden begrüßt. Nach dem Mittagessen fuhr die Gruppe mit dem Kleinbus der Kirchengemeinde nach Dersekow zu einer uralten Linde, die dort auf dem Friedhof neben der Kirche steht. Mit ihren Wurzeln dem dicken Stamm und der riesigen Krone ist sie ein Sinnbild für das Verwurzeltsein im Glauben zu dem der Konfirmandenunterricht helfen will. Vor der Kirche trafen sich gerade nach 50, 60, 70 Jahren die Jubiläumskonfirmanden der Dersekower Kirchengemeinde
bild_21_10_02
An der Dersekower Kirchhofs-Linde

Konfirmation 2.0
bild_21_09_05
Zum zweiten Mal in diesem Jahr wurden am Sonnabend, den 14. August Konfirmandinnen und Konfirmanden eingesegnet Sanne (2.v.l.) mit fünfzehn Monaten, die anderen mit knapp vier Monaten Corona bedingter Verspätung.

Erste Konfirmation des Jahres
bild_21_06_01
Fliederblüten im Pfarrgarten wie Flammen und mittendrin das Turmkreuz: ein Sinnbild für die Einsegnung - und das Warten der Konfirmanden darauf. Ja, es dauerte genau ein Jahr, denn der Konfirmationstermin der neun Jungen wäre Pfingsten 2020. Corona – der Grund für die vorjährige Verschiebung der Einsegnung auf dieses Jahr – diktierte in diesem Jahr die Gestaltung des Gottesdienstes zwischen Mindestabstand, Maskenpflicht und Höchstbesucherzahl.  Michael Turban, Bandleader der Greifswalder Behinderten-Band „Seeside“, war Gesangssolist. Für jede Familie der Konfirmanden gab es zum Abendmahl einen Extra-Kelch. All diese irgendwie belastenden und nervenden Regeln machten den Konfirmationsgottesdienst am Pfingstsonntag zum denkwürdigen Ereignis.
bild_21_06_02
Einzug in diesem Jahr wegen der Besucherobergrenze ohne Geleit der Kirchenältesten
Mit fünf Angehörigen pro Konfirmanden war die zulässige Höchstbesucherzahl fast erreicht. Trotz all dieser Einschränkungen war allen wichtig, dass die Konfirmation nicht noch einmal verschoben wird. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden dieses Jahrgangs werden zum größten Teil am 14. August konfirmiert.
bild_21_06_03
Denkwürdiges Konfirmationsfoto vorm Altar


Auf Vaterunser-weg
bild_20_10_04
Foto-Stopp unter blauem Himmel und vollem Apfelbaum
Der 20. September war ein herrli-cher Spätsommersonntag – und So-Ko-Sonntag. Verabredungsgemäß trafen sich alle mit Fahrrädern an der Groß Kiesower Kirche zu einer Radpilgertor entlang des Vateruns-erweges. Radelnd die Weite dieses zentralen Gebetes der weltweiten Christenheit zu atmen, seine Wärme zu spüren, das Verbindende zu er-leben, seine Süsse zu schmecken, die Kraft, die es gibt, einzusetzen - das tat allen gut.

SoKo 20-22 starten
„SoKo“ ist die Abkürzung von „Sonntags-Konfirmanden“ und „20-22“ meint die knapp zweijährige Kursdauer von 2020-2022.
Jede(r) Jugendliche ab der 7. Klasse ist herzlich dazu eingeladen. Machen auch Sie Ihrem Kind oder Ihrem Enkelkind Mut, einmal hereinzuschauen, denn es ist in einem Alter, in dem Jugendliche, auf der Suche nach sich selbst, Orientierungen brauchen.
In den Konfi-Kursen der Kirchengemeinde erkunden, erfahren, erleben sie was trägt. Zusammen mit Gleichaltrigen lernen sie nicht nur die Grundlagen christlichen Glaubens und christlicher Traditionen kennen. Sie lernen es, mit diesem Wissen, zu Fragen unserer Zeit Stellung zu nehmen und Standpunkte zu beziehen. Und sie werden Spaß und Freude haben z.B. am gemeinsamen Spielen und am Verreisen.
Bedingt durch die Einschränkungen in der „Corona“-Krise beginn dieser neue „SoKo“-Kurs erst nach den Herbstferien.
Das erste „SoKo“- Treffen wird am Sonntag, den 25. Oktober sein. Beginn: 10.30 Uhr in der Kirche.
Vorher wird es noch einen Info-Abend geben. Wer bis zur 6. Klasse bei den „Nicoläusen“ war, bekommt rechtzeitig eine Einladung, ebenso alle jungen Gemeindeglieder dieses Jahrgangs. Alle, die neu einsteigen möchten, sollten sich bitte im Pfarramt melden: per
E-Mail (guetzkow@pek.de) oder per Telefon (038353-251).
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

a_schl